O du traurige Weihnachtszeit

Die erste Tage im Advent ging es mir eigentlich ganz gut, ich hab zwar nicht meinen ganzen Weihnachtskram ausgepackt, weil es mir zu nahe ging, aber es war ok. Und seit gestern ist der Wurm drin. Ich kann diese „Vorfreude“, diese Vorbereitungen und alles was dazu gehört nicht mehr ertragen. Das alles hätte ich mit kugelrundem Bauch gemacht oder vielleicht sogar schon mit dem Baby im Arm. Ich bin leer und traurig und bin froh wenn das alles rum ist. Das traurigste Weihnachtsfest aller Zeiten steht bevor. 😢

Advertisements

Kinderwunschklinik

Nach der stillen Geburt waren meine ersten Gedanken dass ich so etwas schlimmes und so einen Verlust nie nie nie mehr erleben möchte und deshalb nur eine Sterilisation und Vasektomie in frage kommt um auf Nummer sicher zu gehen. Und dieser Gedanke blieb auch. Ich verkaufte einen großen Teil der Babysachen und wurde irgendwann von meinem Mann gestoppt. Für ihn war es noch nicht klar ob wir es nochmal probieren oder unsere Familienplanung abgeschlossen ist.

Irgendwann kam es dann zur Sprache ob wir nicht doch noch ein Erdenkind wollen. Ganz so leicht haben wir uns die Entscheidung nicht gemacht, aber der Wunsch ist einfach riesig. Da uns die Zeit und das Alter im Nacken sitzen, haben wir beschlossen es möglichst bald zu probieren.

Wir vereinbarten wieder einen Termin für Ende November in der Kiwu, holten Überweisungsscheine und ließen die nötigen Test durchführen (Blut/Spermiogram).

Meine Hormonwerte sind alle in Ordnung und auch das Spermiogram ist so gut wie nie, die Diagnose ist aber weiterhin OAT.

Der Besuch dort fühlte sich fast wieder so an wie beim ersten Mal obwohl doch alles sehr vertraut war, aber die Aufregung war die selbe. Unsere Ärztin und Schwestern waren geschockt von unserer Geschichte und sprachen ihr Beileid aus.

Für uns kommt wieder eine ICSI infrage. Da wir im April natürlich schwanger geworden sind, können wir erst ab April (1 Jahr Sterilität) einen neuen Behandlungsplan bei der Krankenkasse einreichen. Ob diese Information tatsächlich so stimmt bin ich mir nicht sicher, habe aber noch nicht bei unserer Krankenkasse nachgefragt. Eventuell möchten wir im neuen Jahr eine Selbstzahler ICSI Naturelle machen. Toll wäre natürlich wenn wir nochmal ein Wunder erleben dürften, aber das ist wohl nur Wunschdenken.

Der Neid ist weg

Schon seit Anfang der Kinderwunschzeit war ich immer etwas neidisch auf Schwangere oder Mamas mit Babys bzw. Kleinkindern. Selbst bei meinen liebsten Freunden kam dieser Neid auf und obwohl ich immer versucht habe ihn zu vertreiben blieb er trotzdem. Kein böser Neid, aber ein Neid der mir selbst nicht gefiel. Selbst als wir endlich unseren kleinen Sonnenschein in den Armen halten durften war der Neid noch da. Verrückt, ich weiß, aber so sehr ich mich bemühte war er immer da.

Und jetzt, jetzt ist er weg. Jetzt, als wir das schlimmste durchmachen mussten und müssen. Einfach weg. Ich kann mich aufrichtig freuen wenn eine Schwangerschaft verkündet wird und kann Babys im Arm halten ohne neidisch zu sein. Irgendwie verstehe ich dass nicht, aber es fühlt sich gut an. Ich weiß nicht ob es an der Trauer liegt oder ob es einfach die Tatsache ist dass ich ja nie deren Schwangerschaft oder Babys haben wollte, sondern meine Schwangerschaft und meine Babys. Und die bekomme ich durch Neid nicht zurück.