Letztes Jahr ab 14.August…

…als ich aufwachte und das Gefühl hatte dass ich etwas auslaufe

…als ich schnellstmöglich vom Urlaub nachhause fahren wollte

…als wir uns entschieden in die Notaufnahme zu gehen

…als wir 4 Stunden, stehend, in der Notaufnahme warten mussten

… als die Ärztin einen Ultraschall machte und meinte da wäre alles in Ordnung

… als die Ärztin meinte, dass ich pipi verlieren würde und eventuell eine Blasenentzündung hätte

…als ich anfing zu weinen weil ich mir sicher war dass es kein pipi war

…als wir entschieden wieder nach Deutschland zu fahren

… als wir unsere Sachen packten und uns nochmals kurz ausruhten

…als wir losfuhren

…als ich schon bald Wehen bekam und wusste dass wir unser Kind verlieren werden

…als wir schnellstmöglich Namen für unser Kind suchten

…als die Wehen immer stärker wurden

…als wir in Rom von der Autobahn abfuhren

…als wir den Krankenwagen riefen

…als die Fruchtblase platze

…als die Sanitäter kamen und wirklich sehr nett und behutsam waren

…als ich ins Krankenhaus gefahren wurde

…als ich mich in den Rollstuhl setzte und ich wie ein Wasserfall anfing zu bluten

…als ich ins Untersuchungszimmer kam und sah wie das Herz meines kleinen Mädchens nicht mehr schlug

…als mein Mann endlich kam

…als ich allein in den Kreißsaal kam, weil unser kleiner Sohn nicht mitdurfte

…als ich wartete

…als ich meine Tochter gebar

…als ich sie nicht sehen durfte ehe mein Mann nicht da ist

…als meine Mutter kam um unserem Sohn zu hüten

…als wir nach Stunden endlich unsere wunderschöne Tochter sehen durften

…als nicht nur unsere Tochter starb, sondern auch ein Teil von mir

…als ich nicht mehr zu weinen aufhören konnte

…als ich nicht mehr schlafen konnte

…als ich sterben wollte

…als ich mich lange nicht mehr richtig um meinen Sohn kümmern konnte

…als mein Mann mich wochenlang nicht alleine lassen konnte

…als ich dachte, dass ich nie wieder lachen könnte

…als ich mich irgendwann wieder irgendwie aufrappeln musste

…als plötzlich schon ein Jahr vergangen war und unser kleines Mädchen schon ihren ersten Geburtstag hatte 👼🏼

Advertisements

Letztes Jahr im Juli…

…als wir einen neuen Geschwisterwagen kauften und der Große schon Mal Probe fuhr

…als die Untersuchungen beim Arzt alle nicht besser hätten sein können

…als wir uns mit Namen beschäftigten und dachten wir hätten noch genug Zeit

…als meine Freundin eines ihrer Zwillinge verlor, ich am Boden zerstört war und nicht wusste wie ich sie unterstützen könnte

…als der Bauch immer größer und unübersehbar wurde

…als ich mit meinem Baby im Bauch sprach

…als wir unser Glück nicht fassen konnten

…als wir Freunde mit dieser Nachricht überrascht hatten

Pech gehabt

Die letzten Tage hatte ich mehr Hoffnung als Hoffnungslosigkeit, aber so wie die Wahrheit jetzt aussieht haben wir wohl wieder Pech gehabt. Kein Regenbogenbaby für uns, keine Schwangerschaft an Ninas 1. Sternengeburtstag und wohl auch das Ende für unseren Kinderwunsch.

Pupo again

Ja, richtig gelesen. Wir haben tatsächlich eine weitere ICSI versucht. Irgendwie war diesmal alles etwas komisch. Meine Eierstöcke hatten wohl nicht so große Lust auf ihre Arbeit.

Am Montag wurden 2 Follikel punktiert, leider war der eigentlich vorgesehene schon etwas überfällig und daher unbrauchbar. Die zweite Eizelle war noch unreif, wurde aber erfolgreich nachgereift.

Gestern bekam ich einen 8-Zeller zurück und jetzt heißt es wieder warten. Mal schauen wann der Warteschleifenkoller wieder zuschlägt.